Sonntag, 12. Mai 2013

Man sieht nur mit dem Herzen gut! (Saint Exupery)


                                                     

Heute  ist Muttertag...
Ich hatte wohl die liebste Mutter und auch das liebste Schwiegermütterchen, die man haben konnte… dafür bin ich unendlich dankbar!!!
Aber ich bin auch selber Mutter und heute möchte ich mich bei meinen Kindern bedanken!!
Einfach dankbar sein, dass es sie gibt! Diese unendliche Liebe, die man da spürt, wenn so ein kleines Wesen in sein Leben tritt. Eine Liebe, die so viel aushält, die unerschöpflich ist, die nie endet - die unzerstörbar ist!
Plötzlich hat man da ein Baby – hat viel vorher gelesen – sich viel informiert – und in der Realität ist dann alles ganz anders. Vermutlich käme ich heute gar nicht aus dem googeln raus – aber mir bliebe eh keine Zeit dazu,  hab ich es damals manchmal nicht mal geschafft, vor lauter Stillen, Windel wechseln etc. aus dem Nachthemd zu kommen.
Für wen würde man sonst aufstehen – Fläschchen machen und viele Nächte schlaflos verbringen?
Man hat keine Schule gemacht, keine Lehre, kein Studium, sondern alles ist „learning by dooing“, obwohl es sich um das Wertvollste handelt, was es gibt.
Ich kann mich an viele Ängste erinnern – ob man wohl alles richtig macht, beim Füttern, bei der Erziehung – hört tausend Ratschläge und kann dann im Endeffekt eh nur das machen, was einem im Moment richtig erscheint.
Und diese kleinen Menschen werden größer und machen unendlich Freude dadurch, was sie lernen, was sie können, und es ist einfach ein Wunder zu beobachten, wie da so ein Persönchen entsteht, das einen eigenen Willen entwickelt und so herrlich laut „nein, nein“ schreien kann!
Die riesengroßen Sorgen, wenn da eine Krankheit auftaucht, die vielen besorgt durchwachten Tage und Nächte.
Wenn dann im Kindergartenalter und später in der Schule  Probleme entstehen, werden die ernst genommen, und man versucht sein Kind zu stärken, ihm beizubringen, sich im Leben durchzukämpfen... und immer ist man bemüht, es zu beschützen… gegen den hauenden Kindergartenfreund – später gegen den Boyfriend, den man dann gar nicht mehr schätzt, wenn er sein „Ein und Alles" verletzt hat.
Also ich mag Euch einfach mal so richtig danke  sagen – für die unendlich schöne Zeit, die wir miteinander hatten und haben. Danke, dass ihr mein Leben bereichert, mich an Eurem Leben teil haben lasst.
Danke dafür, dass ihr mich noch nie enttäuscht habt, dafür, dass ihr mir Eure Liebe schenkt.
Dafür, dass ihr mir helft, meine Träume zu verwirklichen, dafür, dass ich schon so oft mit Euch und über Euch lachen durfte – wie Julia als Kleine z.B. nach irgendeinem Streit mit mir voller Inbrunst rief (nachdem ich scheinbar nicht einlenken wollte). „Irren ist menschlich – Vergeben ist göttlich".(Alexander Pope). Auf die Frage woher sie den Satz hatte – meinte sie "aus der Serie Alf“!!
Wie konnte man da noch böse sein??
Wie schön, dass es Euch gibt!! Ich möchte keine Sekunde mit Euch missen!
Ich bin unendlich stolz auf Euch!!!

Kommentare:

  1. Dein Brief ist wunderschön und mit jeder Zeile sprichst du mir aus dem Herzen. Ungezählt die durchwachten Nächte über die sich bereits ein leichter Schleier des vergessens legt. Für immer unvergessen bleiben jedoch die vielen Momente der Freude die sie uns brachten und bringen. Selbst heute, wo meine Söhne schon ihre eigenen Wege gehen, bangt mein Mutterherz bei ihrem ersten Arbeitstag in der neuen Firma, vor der schweren Prüfung an der Uni für die das Kind doch so lange gelernt hat und genauso groß die Freude, zu sehen, dass sie es schaffen.

    Egal wie viel man sich auch über Kindererziehung anliest, letztlich kommt es doch nur darauf an, dass wir ihnen unsere Liebe uneingeschränkt schenken und sie respektieren.

    Ach ja, wie man an der Wortmeldung von Julia sieht - Fernsehen bildet. Ich musste so schmunzeln, als ich das las. Denn auch meine Söhne haben Alf geliebt und mehrmals daraus zitiert.

    Alles Liebe
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Andrea Bonomeo12. Mai 2013 um 14:44

    Liebe Gabi,
    ist das herrlich, dass du das genau so empfindest!!
    Das "Mibibbern" und Mitfühlen hört nie auf!!!!!
    Vielen Dank für deinen super schönen Kommentar!!
    Hab einen schönen Muttertag!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen