Sonntag, 17. Februar 2013

UMÄRMELN


Also in Seattle kommt langsam der Frühling- mit Tulpen und Narzissen, das weiß ich aus einer sicheren Quelle. .. und auch sonst kommt  immer so viel Zuversicht aus dieser Richtung… und es ist so schön zu wissen, dass manche Menschen so ganz ähnlich fühlen... so Seelenverwandtschaft halt... und da trau ich mich dann auch zu sagen, dass es Momente gibt, in denen ich das Gefühl habe, so richtig zerbrochen zu sein, in lauter Einzelteile... und in der Hoffnung bin, mich wieder mit einer Art „Seelensuperkleber zusammenzufügen“… und man die Sprünge nur erahnen kann… Vielleicht ist es ja  gerade besondere  Qualität, dass man nicht perfekt ist...
Und meine Theorie, dass  emotionale Nähe nix mit Entfernungen zu tun hat - wird mir so auf wunderbare Weise bestärkt. Als geborene Wienerin würd ich sagen: Wenns passt dann passts ;-)).
Und es ist herrlich, dass es manchmal so herrlich passt… mit manchen Menschen…
Wenn man klein ist – mag man immer groß sein... und zeigt das dann mit der Hand... wie groß ist der kleine „Wuzzel“? so groß!!! Und wenn man dann größer ist, ist man dann nicht 15 einhalb- nein – schon 16 !!  Ja und wenn du dann groß bist... Ja und wenn du dann heiratest wird alles gut... wer den Spruch wohl  erfunden hat  ;-))))???
Und eigentlich rutscht man durch sein größer werden aus dem herrlichen Gefühl des Geborgenseins raus… das kannst du doch schon alleine… du bist ja jetzt ein Großer!!!
Und manchmal mag ich gar keine Große sein und bin so froh, dass manche Menschen merken, dass ich grad eine ganz starke Hand brauche, die mich hält – die mich „zubidrücken „ – mal bildlich gesprochen… die merken, dass ich big hugs brauche und Zuspruch... auch wenn ich schon so groß bin… :-))
Und ich mag auch mal ganz schwach sein dürfen und das Gefühl haben, ich pack‘s grad gar nicht und da wünsch ich mir, dass sich keiner denkt –„was is denn mir der los?“
Wir leben in einer schreckliche Zeit des Perfektionismus –  immer powervoll sein… perfekt sein – nie schwächeln… Für mich geht das irgendwie gar nicht… ich mag wenn es so richtig „menschelt!“…
Wenn man Mensch sein darf ohne für sein Unperfekt sein schief angeschaut zu werden…
Ich möchte heute mal  in alle Himmelsrichtungen danken… Nach Nord –  nach Süd – nach West und nach Ost... dass ich Menschen habe, die mich auffangen, wenns mir grad schlecht geht... und während ich das schreibe… ja  da laufen mir dicke Tränen das Gesicht hinunter… Na und??
Haben Sie eine schöne Woche... und seien sie auch mal „schwach“ – ich bin voller Hoffnung , das setzt sich durch, dieses näher Zusammenrücken… dieses „Umärmeln“, wenn man merkt, dass das jemand grad  braucht…  Denn ganz im Gegenteil zum Nestroy glaub ich nämlich, dass die Welt noch ganz schön lang stehen wird... ja, und wir haben ja nur dieses eine wunderbare Leben!!!


Kommentare:

  1. Hugs and kisses for you, sweet mummy ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much little warrior:-) - from me to you also big hugs and kisses -mummy

      Löschen