Montag, 20. Juli 2015

IM DUNKELN IST GUT MUNKELN...


Am Morgen – der erste Weg ins Bad.

Automatisch stellt sich das Radio ein und bringt mich in Schwung…

Ich tänzle durchs Bad und reiße die Arme hoch.

Man soll ja schon am Morgen die Siegerpose machen, damit der Tag erfolgreich wird.

In meinem Fall besonders wichtig, weil mein lieber Mann die Beleuchtung auch durch einen

Bewegungsmelder steuern lässt.

Ebenso die Beleuchtung von dem unvermeidlichen Allibert.

Ich tanze also weiter zum Waschbecken, natürlich immer noch mit erhobenen Armen, weil mein

Liebster beim Einbau nicht daran gedacht hat, dass ich wesentlich kleiner bin als er.

Am Tag nicht wirklich ein Problem, da das Bad ja ein Fenster hat.

Spannender wird es da in der Nacht.

Natürlich tänzle ich auch da wieder mit erhobenen Armen ins Bad, im Takt bis zum Waschbecken.

Steige ich dann allerdings hinter die Duschwand zum Duschen, nützt kein Winken.

Das Licht geht nach wenigen Minuten gnadenlos aus…

Wenn ich Glück habe, spielt das Radio noch weiter… Musik zum Träumen.

Mit „Strangers in der night" im Dunklen unter der Dusche.

Wenn das nicht romantisch ist?? ;-)))

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten